Christian Jaklin
M. Eng. Baumanagement Dipl.-Ing. (FH) Bauingenieurwesen
Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger
Von der Handwerkskammer für Oberfranken für das Maurer-, Betonbauer- und Straßenbauerhandwerk

Basis

Schadensarten Schadensbilder Beurteilung

Allgemein

Volumenänderungen

Schadensbilder:

Dieses Bild zeigt freigelegten, entrosteten und vorbehandelten Betonstahl. Infolge zu geringer Betondeckung konnte salzhaltiges Wasser in den Beton eindringen, der Stahl korrodierte unter Volumenvergrößerung, der Vorsatzbeton platzte ab.

 

 

 

Solche starken Risse in cm-Breite entstehen eigentlich nur durch äußere Einwirkung. Ein LKW-Fahrer verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und rammte eine Garage.

 

 

 

 

Dieses Pflaster wurde statt auf einer Schottertragschicht auf Auffüllmaterial verlegt. Durch die Fugen des Verbundpflasters drang Wasser ein, das Auffüllmaterial wurde breiig und verlor seine Stabilität. Das Pflaster setzte sich ab, teilweise brachen die Steine und Material der Tragschicht drang durch die Fugen an die Oberfläche.

 

 

Diese Kastenrinne war entgegen der Herstellervorschriften eingebaut. Durch die Belastung mit LKW-Verkehr brach sie und musste ausgetauscht werden.

Feuchteschäden

Volumenänderungen

Maßabweichungen

Optische Mängel

Gutachten

FAQs

Kontakt

Christian Jaklin
Schützenstr. 2
91301 Forchheim
Tel.: 09191/7243-0
Fax: 09191/7243-20